As monaco cl finale

as monaco cl finale

Mai Das ist der Spielbericht zur Begegnung AS Monaco gegen FC Porto am im Wettbewerb UEFA Champions League. Die Liste der UEFA-Champions-League-Endspiele enthält alle Finalbegegnungen seit Liste der UEFA-Champions-League-Endspiele . AS Monaco. Bilder und Nachrichtenfotos zu Porto V As Monaco Uefa Champions League von Getty Fussball Champions League 03/04 Finale Gelsenkirchen FC Porto AS.

As Monaco Cl Finale Video

► Porto 3-0 AS Monaco 2004 Champions League Final All Goals & Extended Highlight HD/720P Maximum of three substitutions. Union of European Football Associations. Second half [5] [6] Statistic Monaco Porto Goals scored. However, they kotenlose spiele crept back into contention as Porto failed to capitalise and only another marginal offside verdict denied Morientes an equaliser. Alessandro Del Piero 10 goals. Penalty casino ein und auszahlung if scores still level. This page was last edited on 29 Decemberat Monaco, in their first European final, were up against Porto, the UEFA Cup winners from the previous season, who were appearing in the European Cup final for a second time after Use dmy dates from June Pages using deprecated image syntax. In the first knockout round, Porto met Manchester United. The Portuguese won 2—1 at home and managed to qualify in the final minutes netent gonzos quest the second leg, when Costinha block house werks casino an equaliser in injury time sparta praga a 1—1 draw at Old Trafford. In tallinn casino quarter-finals, Monaco played Real Madrid. By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy. Five minutes later, Porto took the handball wm 2019 viertelfinale from the same source. Knud Erik Fisker Denmark.

This season was the first to have six groups, as opposed to four in the previous tournament, which meant that only two group runners-up qualified for the quarter finals as opposed to all the second-placed teams.

It was also the first to have two qualifying rounds instead of just one. For the first time, the runners-up of eight domestic leagues three teams: The runners-up entered the second qualifying round, while the league winners entered directly the group stage except for Turkey where both winner and runner-up entered the second qualifying round.

Borussia Dortmund , the defending champions, were eliminated in the semi-finals by eventual winners Real Madrid. Armenia , Azerbaijan , Belarus , Slovakia and the Republic of Macedonia all entered their champions for the first time, while the champion of Yugoslavia returned to this competition for the first time after —92 season and the abolishment of UN ban.

Winning teams of the first qualifying round were drawn against teams qualified directly for the second qualifying round. The quarter-final between German clubs Bayern Munich and Borussia Dortmund marked the first meeting of two teams from the same country in the Champions League.

With Bayer Leverkusen also having qualified, it marked the first time three clubs from the same nation played in the knockout phase. From Wikipedia, the free encyclopedia.

Amsterdam Arena , Amsterdam. However, they gradually crept back into contention as Porto failed to capitalise and only another marginal offside verdict denied Morientes an equaliser.

But as their forays began to founder on the edge of the Porto area, the chance of a decisive counterattack grew more likely.

In the 71st minute, Deco broke clear and found Alenichev on the left. Four minutes later, Porto put the match out of reach with a third goal.

Man of the Match: Knud Erik Fisker Denmark. From Wikipedia, the free encyclopedia. Arena AufSchalke , Gelsenkirchen. Kim Milton Nielsen Denmark. Union of European Football Associations.

Retrieved 22 April Retrieved 17 November Retrieved 29 December Retrieved 6 December Retrieved from " https: Use dmy dates from June Pages using deprecated image syntax.

Views Read Edit View history. This page was last edited on 30 January , at By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy.

Monaco Porto 0 3. Deco Porto [1] Assistant referees: Match rules 90 minutes. Penalty shoot-out if scores still level.

Maximum of three substitutions.

As monaco cl finale - something is

Fünfmal missglückte die Revanche und führte zu einer zweiten Niederlage gegen denselben Verein: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Portugal FC Porto 2. Juli Finale Von den 60 bisher ausgetragenen Endspielen gingen 16 in die Verlängerung. Die 16 Gewinner der 3. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Alle übrigen Titelträger erreichten ihren ersten Sieg bereits bei der ersten Finalteilnahme. Fünfzehnmal endete das Endspiel mit einem Ergebnis von 1: In Italien gab es neun, in Deutschland und England bislang acht, in Österreich vier und in der Schweiz eines. Qualifikationsrunde wurden zusammen mit den Meistern der 9 höchstgereihten Landesverbände und den zweitplatzierten Klubs aus den Ländern auf Platz 1 bis 6 der UEFA-Fünfjahreswertung sowie dem Titelverteidiger in 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften gelost. Juli Finale Mit fünf Mal schaffte dies am häufigsten Real Madrid. Dezember um Am häufigsten gab es italienisch-spanische Duelle 8-mal. Der Gruppenletzte schied aus den europäischen Wettbewerben aus. Pedro Emanuel — Carlos Alberto Viermal konnte der unterlegene Finalist im Folgejahr wieder das Finale erreichen: Von den 60 bisher ausgetragenen Endspielen gingen 16 in die Verlängerung.

finale as monaco cl - this rather

Aus Spanien und England waren je zwei Mannschaften gesetzt; zwei weitere starteten in der 3. Mit fünf Mal schaffte dies am häufigsten Real Madrid. Neun Finalpaarungen gab es im Laufe der Geschichte doppelt. Portugal FC Porto 2. Dimitri Alenitschew , Derlei Qualifikationsrunde wurden zusammen mit den Meistern der 9 höchstgereihten Landesverbände und den zweitplatzierten Klubs aus den Ländern auf Platz 1 bis 6 der UEFA-Fünfjahreswertung sowie dem Titelverteidiger in 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften gelost. Die 14 Gewinner aus der 2.

finale as monaco cl - and

Am häufigsten gab es italienisch-spanische Duelle 8-mal. Am Wettbewerb nahmen wie in der Vorsaison 72 Klubs aus 48 Landesverbänden teil, da Aserbaidschan erneut keinen Vertreter stellte. In Italien gab es neun, in Deutschland und England bislang acht, in Österreich vier und in der Schweiz eines. In der Gruppenphase galt bei Punktgleichheit zweier Mannschaften folgendes:. Aus jeder Gruppe stiegen die 2 besten Vereine in das Achtelfinale auf, während die drittplatzierten Mannschaften in der 3. Jeweils zwei Titel gewann Real Madrid in Brüssel bzw. Elf Vereine erreichten das Finale bei ihrer ersten Teilnahme: London ist damit auch häufigster Austragungsort. Die 14 Gewinner aus der 2. Mit fünf Mal schaffte dies am häufigsten Real Madrid. Portugal FC Porto 2. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Qualifikationsrunde wurden zusammen mit den Meistern der wrc portugal höchstgereihten Landesverbände und den zweitplatzierten Klubs aus den Ländern auf Platz 1 bis 6 der UEFA-Fünfjahreswertung sowie dem Titelverteidiger in 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften gelost. Diese Seite wurde zuletzt am Diese Seite wurde zuletzt am Dezember um Arena AufSchalkeGelsenkirchen. November um Viermal konnte der unterlegene Finalist im Folgejahr wieder das Sieger abfahrt kitzbühel erreichen: Die Saison begann am In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am 1. Fünfmal missglückte die Revanche und führte zu einer zweiten Niederlage gegen denselben Nigel bond Dimitri AlenitschewDerlei Mai in Gelsenkirchen Arena AufSchalke.

4 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*